Pressemitteilung

Burg- und Klosterfest Oybin 2013
Burg- und Klosteranlage Oybin 12.07. – 14.07. 2013
Seit 2006 gibt es nun das 8. Jahr in Folge unser „Burg- & Klosterfest“.

Viele Mitstreiter und Akteure von Nah und Fern sind bereits in Hochspannung und bereiten sich und die Anlage auf das kommende Fest vor.

Diesmal ist die Vorbereitung besonders präzise zu planen, da auf dem Burggelände die Sanierungsarbeiten in vollem Zuge sind. Der Platz zwischen Bau- und Festgelände ist beschränkt, so sind alle Beteiligten appelliert, aufeinander zu achten und sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Die Gäste, für die das Fest ausgerichtet wird, werden im bunten Getümmel keinerlei Einschränkungen erfahren, denn wie jedes Jahr wird alles getan, dass es rundum stimmt. Wir werden sogar mit Hilfe der Bau-und Sanierungsfirma versuchen, bis zum Fest eine neue Aussichtsplattform begehbar zu machen.

Dieses Jahr ist besonders die Interessengemeinschaft Burg und Kloster Oybin zu erwähnen, die aus den fleißigen Helfern und Organisatoren der letzten Jahre aber auch aus dem „Städtischen Aufgebot“ von Pirna besteht.

Im Festprogramm sind sie bereits seit 4 Jahren nicht mehr weg zu denken. Zu ihren Attraktionen gehören: Waffen des 15. Jahrhunderts und eine Schmiede dieser Zeit in Eigenbau. Sie sorgen wieder für die Torwache, den gebührenden Empfang für Gäste, bieten der Burgherrschaft Schutz, Sicherheit und Unterstützung während der Festtage.

Mit den Künstlern „ Asa‘ Tru“, „Circus Thalamus“, „Rosmarien“ und der „Schattenfee“ ist das Oybiner Burgfest wieder erstklassig musikalisch und aktionsreich besetzt. Von weicher melodischer Harfenmusik über mittelalterliche Balladen, fernöstliche Klänge von seltenen Instrumenten gespielt bis hin zum lauten leidenschaftlichen Klang der Trommeln und Sackpfeifen ist alles dabei.

Die großen Fabel-und Feenwesen bekommen Zuwachs durch „Firlefanz“ dem Stelzenläufer.

Die Händler und Handwerker freuen sich darauf, den Gästen Ihr Können darbieten zu dürfen und nehmen gern Aufträge vor Ort entgegen, so wie der Scheren- und Messerschleifer. Bitte bringen Sie dringend Ihre stumpfen Küchenhilfen mit. Für die passenden Ausstattungen in Küche und Wohnraum sorgen Töpfer, Schnitzer, Stuhlflechter und Wildholzer, Filzerin, Krämer, der Fellemann, Kräuterfrau und Bauernmalerin. Derweil vergnügen sich die Kleinen bei Bogen- und Armbrustschießen, Speerwerfen, Ritterausbildung, Burgquizz und Kerzenziehen. Die Sagenamme und das Puppentheater laden zum Zuhören- und Sehen ein. Für die Großen gibt es wieder den Spaß im Zuber mit unseren Baderinnen. Interessantes über die Baugeschichte von Burg-& Kloster erfahren Sie bei der Ausstellung des gerade neu entstehenden Models von und mit „Oberlausitzer Miniwelten“.

Der Samstagabend ist Höhepunkt des Festes und bringt die Stimmung in Wallung. Die Trilogie von Konzert, Theater und Mitternächtlich Mystischer Feuershow ist seit 8 Jahren absolutes Highlight und bestens besucht. Diesmal gibt es wieder einen neuen Punkt im Abendprogramm: „Circus Thalamus“ bringt eine echt weitgereiste Künstlerin mit. Die spanische Tänzerin verzaubert mit einem Tanz der Kristallkugel auf dem Körper. Wir bekommen einen Tuchtanz in Blau als Symbol des Wassers in faszinierender Weise zu sehen. Man sollte sich rechtzeitig auf den Weg machen, um sich dieses Schauspiel nicht entgehen zu lassen. Die einzigartige Akkustik der Klosterkirchruine und ihr abendlicher Lichterschein verzückt zusätzlich die Gemüter.

Bei Regen wird Keiner auf ein hervorragendes Erlebnis verzichten müssen, denn dann bietet die Taverne der Burg das richtige und trockene Ambiente.

Speisen und Getränke bieten den gesamten Tag über und während bzw. nach den Veranstaltungen das Team vom „Klosterstübel“ Zittau, „Bellino“ Oybin, der „Käsemann“ aus Leipzig und Catrin’s Metstand aus Waltersdorf.

Christlichen Segen erhält das Fest zur Eröffnung am Freitag um 18.00 Uhr und zum Abschluss am Sonntag 17.00 Uhr durch eine Vesper vom katholischen Pfarrer Sebastian Gräßer.

 

Eintritt:

Tages- Karte

( ohne Abendveranstaltung) 6,00 €

von 9 – 18.00 Uhr

Tages- Karte

mit Abendveranstaltungen 14,00 €

im VVK bis 18.00 Uhr

___________________________________________________________________

Nur Abendveranstaltungen 12,00 €

(Konzert, Akrobatiktanz, Feuershow)

im VVK bis 18.00 Uhr

Abendkasse Samstag:

ab 18.00 Uhr 14,00 €

Nachzahlung auf vorhandene Tageskarte 8,00 €

Ermäßigung für Gewandete,

Studenten und Auszubildende -1,00 €

Ermäßigung für Gruppen -0,50 €

Kinder bis 16 Jahre sind kostenfrei!

Ab 22.00 Uhr kein Eintritt mehr möglich- Burgtor wird geschlossen!

Vorverkaufsstellen:

Tourist-Info Oybin, Burg u. Kloster Oybin, kontakt@burg-oybin.de

Veranstalter: Fremdenverkehrsbetrieb Oybin

Organisation und Information: O-See Tours Simone Richter, 0173-5457828

www.burg-oybin.ol-d.de

Burg- und Klosterfest Oybin 2012

 Burg- und Klosteranlage Oybin   06.07. – 08.07. 2012

 Burgfest und Veranstaltungen gibt es auf dem Oybin nicht erst seit gestern.

In diesem faszinierenden Ambiente auf anspruchsvollem Terrain dauerhaft Veranstaltungen durchführen zu können bedeutet, viel Engagement, Kompromissbereitschaft, Durchhaltevermögen und vor allem Hilfe von Menschen, denen Tradition und historische Werte in der heutigen Zeit etwas bedeuten.

Oft belächelt, nicht ernst genommen und für exzentrisch gehalten, sind es gerade diese unermüdlichen „Geister“ , die dem Oybin und seinen ehrwürdigen Mauern Leben einhauchen.

Viele Namen wären an dieser Stelle nennenswert aber jedes Jahr kommen neue hinzu und bereichern nun bereits das siebte Jahr in Folge einen besonderen Höhepunkt für dieses geschichtsträchtige Felsmassiv:

 

Das    „Burg- & Klosterfest „ 

Weitgereiste aus Thüringen, Hessen und dem Harz werden uns in diesem Jahr die Aufwartung machen. Die Einen stellen ihre Kampfkunst zur Schau und die Anderen trommeln uns Eins.

Neues und Sehenswertes gibt es im Bereich des Wohnturmes: Schmiede, Waffenausstellung und Belebung des unteren Waffenkellers mit Schreibstube durch die Ritterschaft „Manus ad Ferrum“. Die Zittauer “Miniwelten“ überraschen uns mit einem bereits fertiggestellten Teil des neuen Klostermodells.

Konzerte, Burgtheater und die „Mitternächtlich-mystische Feuerschow“ sind bereits feste Bestandteile des Oybiner Burgfestes.

Programmhöhepunkte sind : Musik und Gaukelei mit „ Asa`Tru“, „ Rosmarien“, „Dudelkram“, Falknerschau, Harfenspiel, „ Kurzweyl“ und die vertikale Tuchakrobatik in schwindelnder Höhe.

Das Fest beginnt am Freitag 18.00 Uhr. Bereits ab 13.00 Uhr bieten die ankommenden Händler ihre Waren auf dem Markt feil.

Genießen Sie mitten unter Rittern, Fußvolk und Handelsleuten mit der Burgherrschaft den Abend bei Gesang, Tanz, deftigen Speisen, Wein und Bier. Bei Regen bietet die Burgtaverne genügend Schutz.

 Der zweite Tag lädt zum Handeln und Wandeln ein. Markt- und Handwerksleute aus der Region geben sich ein Stelldichein. Die Burgherrschaft erwartet die Gäste, die an diesem Tag sogar mit dem „Burg & Kloster Zug“ ab Zittau in Begleitung einer Magd zum Fest gefahren werden können. Wettkämpfe im Bogen- und Armbrustschießen, Geschicklichkeitsaufgaben und kleine Stationen für Kinder sind dabei zu bestreiten. Immer wieder werden Ritter und Burgfräuleins von der Burgherrschaft gekürt.

Alte Handwerkskunst, Gaukeleien, Sklavenmarkt  und Ritterpatrouillen dürfen nicht fehlen.

Die Baderinnen sorgen für angenehme Temperaturen und duftende Wässerchen im Badezuber. Ein Spaß den nicht nur Badende genießen dürfen.   Die Zukunft wird in Runen gelesen, wenn man sich in das Zelt von „Hexana“ begibt!

Kaiser Karl IV. und die Gabeler Straßen- Gilde werden erwartet und gebührend empfangen.

Am Samstagabend finden sich die Sänger und Musiker in der Klosterkirchruine ein. Dort beginnt das bunte Abendprogramm mit Harfenspiel , der Gruppe „Rosmarien“ und der Theatertruppe Kurzweyl “, die zum vierten Mal das Burgtheater gestaltet.

Im nächsten Teil des Programms steht ein Konzert des Gauklerduo’s AsA Tru mit Phias Pendragon und Burni dem Weltenbummler. Danach wartet „Circus Thalamus“ mit Musik und einer bezaubernden  Tuchakrobatik- Show in ca. 10 m Höhe der Klosterruine auf.

Mit der folgenden Mystischen Feuershow, die durch eine orientalische Tänzerin eröffnet  und begleitet wird von einem fesselnden Klang von Sackpfeifen und Trommeln steigt die Stimmung zum absoluten Höhepunkt und ergießt sich in ein Finale zur Mitternacht, wo alle Darsteller zeigen was sie können.

Der Sonntag bietet einen weiteren Markttag mit vielen Überraschungen und Darbietungen von „Circus Thalamus“ und weiteren Sängergruppen.

Nachmittags erleben Sie hautnah die „Herren der Lüfte“. Falke, Uhu, Kauz u.v.a. sind unsere Gäste und lassen sich streicheln und bestaunen.

Kurz vor dem Ende des Festes hält der Burgkaplan für die Ritterschaft und das Fußvolk eine Vesper ab, nach der sich alle Darsteller und Mitwirkende musikalisch bedanken und verabschieden.  

 Eintritt:

 Zwei-Tages- Karte von  9  – 18 Uhr                              7,00 €

( ohne Abendveranstaltung) 

 Ein- Tages- Karte   von  9  – 18 Uhr                              5,00 € 

( ohne Abendveranstaltung)

 Kinder bis 16 Jahre sind kostenfrei!

( außer Abendveranstaltung)

 

Abendveranstaltungen ab 18.00 Uhr                         8,00 € VVK/ 10,00 € AK

( Burgtheater, Konzert, Feuershow)

 Kombi- Karte 2 Tage + Abend                                       15,50 €

Kombi- Karte 1 Tag + Abend                                         13,50 €

                       

Vorverkaufsstellen: Tourist-Info Oybin,  Burg u. Kloster Oybin, kontakt@burg-oybin.de

Veranstalter: Fremdenverkehrsbetrieb Oybin

Organisation und Information: O-See Tours Simone Richter, 0173-5457828

www.burg-oybin.ol-d.de

 

Achtung: Änderungen vorbehalten!

Autor: Simone Richter, O-See Tours

                       

 

Freitag:

13.00 Uhr       Mittelaltermarkt mit Marketenderin

und Handwerkerey

18.00 Uhr       Festbeginn :

Sammeln der Ritterschaft und Vesper  mit  dem Burgkaplan

bei Einbruch der Dämmerung:

  • Orientalischer Tanz
  • Öffentliche Generalprobe     ( Burgtheater)
  • Musik & Gesang von „Rosmarien“
  • Lagerfeuer auf dem Burghof

Bei schlechtem Wetter Programme in der Taverne!

 

Samstag:

10.00 Uhr     Mittelaltermarkt , Marketenderin,

Gaukler, Musiker und Handwerkerey

  • Burg & Kloster Züge
  • Harfespiel
  • Bogenschießen, Kinderwettbewerbe mit Ritterschlag
  • Badefreuden, Sklavenmarkt, Ritterlager, Schwertkämpfe u.v.m.

 

11.30 Uhr     Empfang d. Burgherrschaft in der Klosterkirche

 

Treffen der Sänger und Musiker:

  • „ Asa’ Tru“ , „ Rosmarien“ und „ Cirkus Thalamus“

 

14.00 Uhr     Eintreffen von Kaiser Karl IV. mit Gefolge

 

15.00 Uhr     Theater, Pantomime für Kinder und Erwachsene in der Klosterkirche mit

„ Circus Thalamus“

 

20.00 Uhr       Buntes Abendprogramm

  • Konzert der Sänger und Gaukler
  • Burgtheater mit Kurzweyl :

„ Magdalena’s Friedensschluss“

  • Vertikalartistik und Tuchakrobatik in schwindelnder Höhe
  • Mitternächtliche- mystische Feuershow und Orientalischer Feuertanz

 

Bei Regenwetter:

 

Tavernenspektakel

bis 01.00  Uhr

Sonntag:

10.00 Uhr     Mittelaltermarkt , Marketenderin,  Gaukler,Musiker und Handwerkerey

  • Harfespiel
  • Bogenschießen, Kinderwettbewerbe mit Ritterschlag
  • Badefreuden, Sklavenmarkt, Ritterlager, Schwertkämpfe u.v.m.

14.00 Uhr     Falknershow zum Anfassen

15.00 Uhr     Harfespiel und Gesang in  der Klosterkirche

16.00 Uhr     Theater, Pantomime für Kinder und Erwachsene in der Klosterkirche mit Tuchakrobatik von und mit

„ Circus Thalamus“

17.30 Uhr     Abschlussvesper mit Burgkaplan & Ritterschaft

18.00 Uhr     Abgesang und Ende des Burgfestes

 

Burg- und Klosterfest Oybin 2011

 

Burg- und Klosteranlage Oybin   08.07. – 10.07. 2011

 

Entstanden aus dem Engagement der Akteure und Burgmitarbeiter , ist das Burg- und Klosterfest ohne Zweifel, traditionell am zweiten Juliwochenende seit nunmehr fünf Jahren, ein Höhepunkt der Sommersaison.

Besonders  für Kulturliebhaber, Freunde des Mittelalters, Ausflügler, sowie Jene, die ein buntes Treiben lieben.

Das Burg- und Klosterfest Oybin bietet während der Ferienzeit in Sachsen eine Vielzahl von Möglichkeiten für Familien, einzelne Besucher und Kindergruppen, Tage voller Aktionen und Erlebnisse zu genießen.

Ein Grund, sich das Zittauer Gebirge für dieses Festwochenende einzuplanen, denn auf dem Oybin geht’s rund.

 

Jeder kommt auf seine Kosten.

So wird das Fest am Freitag 18.00 Uhr beginnen. Wer eher den Oybin besucht, wird feststellen, dass bereits die Händler und Handwerker ab 13.00 Uhr ihren Handelsplatz bezogen haben und ihre Waren feil bieten, der Marktbetrieb darf schon ab Mittag laufen.

Dudelsack- und Trommelklänge lassen bereits ahnen, was in den nächsten Tagen laut und hautnah zu hören sein wird.

Gesellig geht der Abend beim Lagerfeuer mitten unter Rittern, Handelsleuten und der Burgherrschaft bei Wein, Gesang, Tanz und deftiger Stimmung zur Neige. Es spielt die Musik-Gruppe „Handl“ aus Jablonec.

Bei Regen bietet die Burgtaverne den richtigen Platz.

 

Der zweite Tag lädt zum Handeln und Wandeln ein, die Markt- und Handwerksleute aus der Region geben sich ein Stelldichein mit der Burgherrschaft, die zum mittelalterlichen Treiben lädt. Wettkämpfe im Bogen- und Armbrustschießen, Geschicklichkeitsaufgaben und kleine Stationen für Kinder sind dabei zu bestreiten. Immer wieder werden Ritter und Burgfräuleins von der Burgherrschaft gekürt.

Alte Handwerkskunst, Gaukeleien, Sklavenmarkt  und Ritterpatrouillen dürfen nicht fehlen. Die Kleinen u. Kindgebliebenen lauschen den alten Geschichten und Sagen aus verstaubten Büchern der Märchen- und Sagenamme.

Wem es zu heiß wird, dem bieten die Baderinnen eine Abkühlung im Zuber, wobei nicht nur der Badende seinen Spaß haben wird! Die Zukunft wird in Runen gelesen, wenn man sich in das Zelt von „Hexana“ begibt!

In edler Gewandung darf sich ein Jeder zeigen und auch vor historischer Kulisse von der Malerin verewigen lassen. Hohe Gäste wie Kaiser Karl IV. und die Gabeler Straßen- Gilde werden erwartet.

Am Samstagabend sollte man sich beizeiten einfinden, um sich die besten Plätze zu sichern, für das Abendprogramm mit „ Theatertruppe Kurzweyl “, die bereits seit zwei Jahren das Burgtheater gestalten und bekannt sind vom Zittauer Kellertheater und den Aufführungen im Salzhaus.

Zwei mal wird ein Zwei-Personen-Stück mit historischem Hintergrund dargeboten. Wobei alte Deutsche Literatur beim „ Hexenlied“ von Ernst Wildenbruch und ein sehr beliebtes Stück mit regionalen Legenden und Romantendenzen zu sehen sein wird „ Bruder Vincencius und das verflixte XI. Gebot“.

Bei dem anschließenden Konzert des Duo’s AsA Tru mit Phias Pendragon und Burni dem Weltenbummler, kocht die Stimmung hoch.

Mit der nachfolgenden Mystischen Feuershow, die durch eine orientalische Tänzerin eröffnet  und begleitet wird von einem fesselnden Klang von Sackpfeifen und Trommeln des „ Phias Pendragon“- der Drache, steigt die Stimmung zum absoluten Höhepunkt und ergießt sich in ein Finale zur Mitternacht, wo alle Darsteller zeigen was sie können.

Wie begonnen- so wird es enden, am Sonntag, nach einem weiteren Markttag und lustigem Treiben, gibt es noch eine besondere Attraktion, die uns langsam wieder in die heutige Zeit bringen wird. Die Oberlausitzer Artistik- Show ist eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen aus unserem Kreis, die mit Seilartistik, Kautschukdarbietungen und Hochrädern unsere Gäste begeistern wird. Außerdem sind an diesem Nachmittag heimische Greifvögel hautnah zu bestaunen und zu streicheln. Die zahmen Tiere werden von der Oberlausitzer Greifvogelwarte Lawalde präsentiert.

Danach spielt für Freunde der zärtlich- süßen Klänge ein Kinderchor aus Tschechien in der Klosterkirche und leitet den Ausklang von diesem Fest ein.

Eintritt:

 

Zwei-Tages- Karte von  9  – 18 Uhr    7,00 €

( ohne Abendveranstaltung)

 

Ein- Tages- Karte   von  9  – 18 Uhr    5,00 €

( ohne Abendveranstaltung)

 

Kinder bis 15 Jahre sind kostenfrei!

( außer Abendveranstaltung)

 

Abendveranstaltungen ab 18.00 Uhr   8,00 € VVK/ 10,00 € AK

( Burgtheater, Konzert, Feuershow)

 

Kombi- Karte 1 Tag + Abend     12,00 €

Kombi- Karte 2 Tage + Abend   16,00 €

 

Vorverkaufsstellen: TI Oybin, Zimmervermittlung Oybin, Burg u. Kloster Oybin, TI Jonsdorf, TI Zittau

Veranstalter: Fremdenverkehrsbetrieb Oybin, 035844- 73311

Organisation: O-See Tours Simone Richter,  kontakt@burg-oybin.de

 

Achtung: Änderungen vorbehalten!

Autor: Simone Richter, O-See Tours

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.